WEBER UND ALIEV DÜPIEREN SV GORGAST/MANSCHNOW 2

Kreisklasse Nord: SV Gorgast/Manschnow 2 – SV Blau-Gelb Bleyen, 1:6 (1:3), Küstriner Vorland

SV Blau-Gelb Bleyen feierte am Samstag in Küstriner Vorland einen 6:1-Kantersieg. Ein Doppelpack brachte den Gast in eine komfortable Position: Kevin Weber war gleich zweimal zur Stelle (1./25.). Vor 33 Zuschauern bewies Eike Georg Zander Nervenstärke, als er mit einen Elfmeter zum 1:2 traf. Noch vor der Halbzeit legte Weber seinen dritten Treffer nach (43.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. In der Halbzeit nahm SV Gorgast/Manschnow 2 gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Jan Herwig und Paul-Arne Golz für Hannes Lenz und Erik Nadler auf dem Platz. SV Blau-Gelb Bleyen spielte weiter nach vorne und so trafen Weber (55./90.) und Sabir Aliev (71.) ins gegnerische Tor. Das Team von Justin Lange überrannte SV Gorgast/Manschnow 2 förmlich mit sechs Toren und fährt so mit einem verdienten Sieg in der Tasche nach Hause.

Fünf Spiele und noch kein Sieg: SV Gorgast/Manschnow 2 wartet weiterhin auf das erste Erfolgserlebnis. Mit erst drei erzielten Toren hat der Gastgeber im Angriff Nachholbedarf. Die Abwehrprobleme der Elf von Coach Daniel Harms bleiben akut, sodass das Schlusslicht weiter in der unteren Tabellenregion herumkrebst.

SV Blau-Gelb Bleyen fuhr nun nach langem Warten endlich den ersten Saisonsieg ein. Durch den Erfolg verbesserte sich SV Blau-Gelb Bleyen im Klassement auf Platz acht. Nach der klaren Niederlage gegen SV Blau-Gelb Bleyen ist SV Gorgast/Manschnow 2 weiter das defensivschwächste Team der Kreisklasse Nord.

Quelle: Fussball.de

Leave a comment

X